Schleifservice Paro Schleifservice Paro - Schleifstudio

Scaler schleifen

Kennen Ihre Mitarbeiterinnen die Unterscheidungsmerkmale der parodontalen Instrumente?

  • Halten Sie das Instrument so, dass dessen Arbeitsende auf Sie gerichtet ist und das mittlere Drittel der Facialfläche exakt waagrecht liegt.
  • Verlaufen von oben her betrachtet beide Kanten bis zum Beginn des Arbeitsendes parallel und das Arbeitsende ist spitz, handelt es sich um einen Scaler.


Aus Unwissenheit werden aus Universal- oder Graceyküretten im Laufe der Zeit „Scaler“ gemacht oder umgekehrt. Diese verschliffenen Instrumente sind unbrauchbar und erzielen beim Einsatz nicht den gewünschten Erfolg.

Das Schleifen von parodontalen Instrumenten
gehört in

eine
kompetente Hand

Ob Ihre wertvollen zahnärztlichen Instrumente zur Parodontalbehandlung manuell oder maschinell geschliffen werden, es sind immer individuelle Unterschiede feststellbar.
Somit müßte jede Prophylaxekraft ihr eigenes Instrumentarium verwalten und pflegen. Dies stellt in der Praxis ein organisatorisches und/oder zeitliches Problem dar, mit der Folge, dass die Instrumente schnell verschliffen und damit unbrauchbar werden.

Auch das technisch unterschiedliche Aufschleifen von parodontalen Instrumenten ist mit einem erheblichen Substanzverlust verbunden. Deshalb sollte immer die gleiche Variante angewendet werden.

Aus diesem Grund ist vorsichtig geboten beim Fremdaufschleifen mit industriellen Präzisions-Schleifeinheiten!!!

Praxisnah stelle ich deshalb für die Methode des Aufschleifens zwei Varianten zur Auswahl

  • per Hand oder
  • mit dem Hawe-Periostar
  1. Zusätzlich garantiere ich für eine objektive Beurteilung der weiteren Verwendbarkeit Ihrer Instrumente, da das Paro-Schleifstudio keinen Vertrieb von Dentalinstrumenten anbietet.

Warum müssen Scaler scharf sein?

Scaler schleifen
  1. Scharfe Scaler...

    - Minimieren
      Traumata und Schmerzen für Ihre Patienten

    - Erleichtern
      die Handhabung

    - Ermöglichen
      effizientes Arbeiten

    - Vermitteln
      ein besseres Tastgefühl

    - Sparen
      Zeit


    Daher müssen zahnärztliche Instrumente regelmäßig geschärft werden und dabei ihre ursprüngliche Form beibehalten.

    Wann müssen Scaler geschärft werden?
    Beim ersten Anzeichen von Stumpfwerden der Instrumente muss nachgeschärft werden. Das bedeutet in der Regel, dass parodontales Instrumentarium eigentlich nach jedem oder dem zweiten Gebrauch geprüft bzw. geschärft werden sollte, Scaler hingegen nach ca. 12 Anwendungen.

    Bitte überprüfen Sie Ihre Scaler!
    Ein stumpfes Instrument gleitet über den Zahnstein ohne ihn zu entfernen.
    Die gewünschte Wirkung wird nur durch erhöhten Druck erzielt.
    Es wird mehr Zeit zum Reinigen der Zahnoberfläche benötigt.

    Hilfestellung beim Überprüfen der Scalerschärfe
    Sollte kein Mikroskop in Ihrer Praxis vorhanden sein, können Sie die Schärfe der Küretten und Scaler auch mit anderen Möglichkeiten testen:

  • Acrylteststäbchen
    Der Winkel zwischen Teststäbchen und Facialfläche des Instrumentes sollte 80 – 85 Grad betragen.
  • Lichtreflextest
    Erscheint die Schneidekante des Instrumentes matt, ist sie scharf. Erscheint sie hingegen glänzend, ist sie stumpf.

Abwicklung - Wie geht´s weiter?

Sie schicken mir Ihr stumpfes Instrumentarium (bitte sterilisiert) zu, und erhalten innerhalb von 3-4 Tagen (auch über das Wochenende) alles in perfektem Schliff zurück.


Und so einfach geht es:


1. Sterilisierte Instrumente verpacken
2. Ausgefüllten Schleifauftrag beilegen (Schleifauftrag - PDF)
3. Päckchen oder Versandtasche ausreichend frankieren und an folgende Anschrift adressieren:

Paro - Schleifstudio
Michaela Kutscha
König-Rudolf-Str. 111
87600 Kaufbeuren

Durch das einfache Versandsystem entsteht nur ein geringer Aufwand für Sie, um schnell wieder scharfes Instrumentarium zu erhalten, wann und sooft Sie wollen.

Bei Fragen stehe ich Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung:

Telefon: 0 83 41 - 9 96 41 28
E-Mail: info@paro-schleifstudio.de